Caren Christiansen Pornos

Caren Christiansen: Die Pornos der „Catch the Millionaire“-Kandidatin!

Kaum hat „Catch the Millionaire 2014“ auf Pro7 begonnen, schon gab es auch schon den ersten Porno-Skandal der Sendung. Im Mittelpunkt steht dabei die 24 Jährige Caren Christiansen und ihre Porno-Vergangenheit. Was als Lesbenpornos mit Tight Tini begann, entwickelte sich zu einem wirren Konstrukt und ein Dutzend Hardcore Filmen mit einigen Stars der Branche. Dazu gesellen sich noch zwei Produzenten, welche sich nun auch noch über die Veröffentlichung der Filme streiten.

Es scheint sich nach den Auftritten von Mia Magma bei PromiBB und den Pornos der Dschungelkönigin Melanie Müller wohl mittlerweile als erfolgreich herauszustellen, wenn die eigene Vergangenheit nicht den üblichen Gegebenheiten entspricht. Wobei ich das drehen von Pornos jetzt nicht wirklich als schlimm erachte. Solange es Menschen gibt, die die Filme konsumieren, solange soll es bitte auch Frauen geben, die Spaß am drehen der Filme haben.

Catch the was? Millionaire?

„Catch the Millionaire“ (kurz CTM) ist eine Kuppel-Show von Pro7. 18 Frauen versuchen hier aus drei Männern, den einen richtigen Millionär zu finden um mit ihm den Lebensabend zu verbringen.

Kurz gesagt: Es ist eine Trash-Kuppel Show mit einigen gut aussehenden Frauen, ein bisschen Silikon, viel nackter Haut, wenig Niveau und drei Typen die der Rede nicht wert sind. Jede Woche fliegen einige Frauen aus der Show und am Ende sucht sich der Millionär seine passende Traumfrau aus.

Echter Skandal oder geplantes Spiel?

Caren Christiansen nackt

Sexy Caren: Vom Porno zu Pro7

Laut Tim Wosnitza (Produzent und Eheman der verstorbenen Sexy Cora) hat sich Caren bereits Ende 2013 bei ihm vorgestellt. Daraus resultierten die ersten Lesbenfilme mit Tini und nach einer anfänglichen Scheu auch die Filme mit Conny Dachs und Jason Steel.

Am Ende entstanden daraus fünf Hardcore-Pornos, sowie eine DVD mit dem Titel „Caren Christiansen – So t(f)ickt sie wirklich!“ Die Clips sollen laut Tim exklusiv entstanden sein, belegt werden seine Aussagen unter anderem mit den Vertrag, sowie der Tatsache, dass Caren zu dem Zeitpunkt des Drehs noch kein Tattoo besaß. Mehr Infos, sowie die Videos findet man auf www.caren-christiansen.tv.

Zu diesem Zeitpunkt soll Caren, nach Aussage von Manuel Stallion, übrigens schon für die Pro7-Serie gecastet worden sein. von daher scheint der „Porno-Skandal bei CTM“ ein wenig inszeniert zu sein.

Darüber hinaus blieb Caren nicht bei Tim, sondern drehte ebenfalls mit Aische Pervers und ihrem Ehemann Manuel Stallion alias Bang Boss einige Porno-Clips. Wie auf beroticstars.com (Aktuell ist unklar was mit der Seite geschehen ist. Sie ist zwar noch online, doch es scheint dort ein wenig Probleme mit dem Kauf zu geben.) zu sehen, sind hier drei Videos mit explizitem Material verohanden.

Es gab also bereits Anfang des Jahres 2014 eindeutige Porno-Clips mit Caren. Ein Zufall? Ich denke nicht. So sieht es auch Manuel Stallion der gegenüber der inTouch Online behauptet, dass alles ein abgekartetes Spiel sei. Ebenfalls gibt er Preis, dass Caren wohl die Show gewinnen würde, sich aber gegen den Millionär entscheide.

Auch Lexy Roxx schreibt auf ihrer Seite ein paar Worte zu dem vermeintlichen Skandal, der wohl keiner ist. Allein der Fakt, dass die Filme keine privaten Produktionen sind, sondern professionell gedreht wurden erheben den Anschein nach einem gezielten Marketing-Projekt.

Mir egal! Was ist mit den Pornos?

Wie bereits erwähnt gibt es zwischen den Parteien Manuel Stallion und Tim Wosnitza einen kleinen Streit über die Entdeckung von Caren. Beide behaupten jetzt „die Ersten“ gewesen zu sein und versuchen die Publicity dafür einzuheimsen.

Tim hat dabei den Vertrag vom 16.12.2013 über drei Clips offen gelegt und beweist zudem mit einem Bild von Caren aus seiner und Manuels Produktion, dass die Videos unter ihm zuerst entstanden sind. Darauf gab es seitens Manuel Stallion und Aische Pervers bis jetzt keine Reaktion.

Kurzum: Es gibt jetzt zwei Parteien mit unterschiedlichen Videos von Caren Christiansen.

Caren Christiansen auf DVD

Aktuell sind die beiden ofiiziellen Pornos von Caren Christiansen auch bei DVDErotik zu finden. Ihr wohl bekanntester Titel So t(f)ickt sie wirklich gibt es sowohl als Download und DVD. Daneben kann man den Titel „Caren Christiansen: Fuck the Millionaire“ momentan nur bestellen.

Fuck the Millionaire Caren Christiansen

Das Skandalvideo des Jahres: Caren Christiansen in Fuck the Millionaire.

Wer also die Videos von Caren in seinem Besitz wissen will, der sollte zuschlagen. Denn aktuell gibt es die Filme zum Sonderangebot.

Caren mit Aische Pervers & Manuel Stallion (BangBoss)

Caren Christiansen vom Boss durchgefickt

Caren wird vom Bang Boss durchgefickt.

Auf beroticstars befanden sich die Filme von Manuel, Aische und Caren. In guter alter Boss- und Aische-Manier geht Caren hier ordentlich zur Sache und verliert schon nach kurzer Zeit ihre Hemmungen.

Die drei Teile reihen sich aneinander und was als Blowjob mit Cumshot beginnt, endet nach einer geilen Fickerei mit dem Boss in einer versauten Partynacht mit Aische, Caren und Manuel.

Die Anmeldung auf der Seite selbst ist kostenlos. Die Videos und das Bilder-Set kosten allerdings zwischen 9,99 und 17,99 Euro.

Caren Christiansen mit Tight Tini & DVD (Conny Dachs & Jason Steel)

Das weitaus größere Portfolio findet ihr auf www.caren-christiansen.tv. Neben 19 Porno-Clips kann man sich hier auch die DVD „Caren Christiansen – So t(f)ickt sie wirklich!“ bestellen.

Carens erster Porno-Film

Das erste Mal vor der Kamera: Caren mit Tight Tini

Die Videos selbst zeigen Caren bei ihrem ersten Casting und Sex-Szenen mit Tight Tint, einem Fußfetisch-Video, sowie den Filmen mit Conny Dachs und Jason Steel. Die Titel lesen sich besonders für Kenner der Szene wie das 1×1 erfolgreicher Porno-Clips: „Vom Bruder im Bad erwischt“, „Stiefvater fickt Caren“, „Stief-Schwester Caren entjungfert“, „Mietschulden abgefickt“, „Dreier mit Caren und Tight-Tini“.

Die Preise für die einzelnen Clips liegen zwischen 5,- und 7,- Euro. Die DVD ist für 24,95,- Euro zu haben.

Wie ein Abstecher in die Amateur-Porno-Szene sehen ihre Videos jedenfalls nicht aus. Auch die DVD mit einer Gesamtlänge von 91 Minuten und 7 Clips scheint ein gelungener Coup zu sein.

UPDATE: Caren & Tini auf Big7!

Ein wenig an mir vorbei gegangen ist die Meldung, dass die Filme von Tight-TIni und Caren auch auf Big7 zu sehen sind. So gibt es auf dem Profil von Tight-Tini die folgenden fünf Filme zu kaufen: “Echtes Casting mit Facebook-Girl”, „Stiefschwester entfjungfert“, „Das hätte nicht passieren dürfen!“, „Ihr erstes Mal – Dirty Talk – Countdown“, „Der beste Fuß-Fetisch“.

Alle Videos verfügen über eine 15 bis 12 Sekunden lange Vorschau und sind aktuell unter den Top-Angeboten von Tight-Tini.

Als ganz besonderen Anreiz gibt es zudem ein Startguthaben von 5,- Euro bei der kostenlosen Anmeldung, sowie einen 100%-Bonus auf seinen ersten Coin-Kauf!

Was bleibt sind Pornos!?!

Oder auch nicht. Nach dem gegenwärtigen Stand sind die Pornos von Caren zwar auf den beiden Seiten zu kaufen, doch nach Aussage von Tim Wosnitza und lieblingsseite.com versucht Caren auf juristischem Wege die Veröffentlichung der Filme zu verhindern. Wie es scheint vergeblich, da Tim einen rechtskräftigen Vertrag mit Caren besitzt und demnach auch die Rechte an der Vermarktung der Filme.

Wie der Zwist zwischen den beiden Produzenten Tim und Maunel ausgeht oder ob sich die beiden im Stillen einfach einigen bleibt abzuwarten. So lange jedoch die Filme noch online sind und für jeden zur Einsicht stehen, sollte man sich die Gelegenheit nicht entgehen lassen und schnell zuschlagen. Wer weiß wie lange die Pornos von Caren Christiansen noch für die Allgemeinheit zur Verfügung stehen.

Veröffentlicht von am unter Kategorie Amateure. Aktualisiert am 16. März 2017.

Kommentar verfassen